Microsoft Office 365 für Vereine

Standard

Wie Du mit Microsoft Office 365 für Vereine Deine Vereinsarbeit effizient gestaltest, beschreibe ich hier. So gut wie alle Menschen in Deutschland sind irgendwie in einem Verein organisiert. Ich selbst spiele Tennis im Tennis Club Kayhude (facebook.com/tennisclubkayhude). Wir hatten letztens die Diskussion, wie organisiere ich die Vereinsarbeit effizient. „Wir brauchen eine Domain, eine Webseite, Email-Adressen, ein Platz zur Ablage von Dateien, etc.“ Und am liebsten sollte das Angebot kostenlos sein.

Wie das geht?

1. Was ist Office 365?

Kurz gesagt ist es eine komplette Online-Software-Sammlung für eine effiziente Zusammenarbeit im Büro. Kostenfrei sind die folgende Komponenten:

  • Webversionen von Word, Excel
  • Dateispeicherung und -freigabe mit 1 TB OneDrive-Speicher
  • E-Mail, Kalender und Kontakte mit einem 50-GB-Posteingang
  • Onlinebesprechungen, Chatnachrichten, Audio-, HD-Video- und Webkonferenzen
  • Microsoft Teams, ein zentraler Ort für die Teamarbeit
  • Intranetwebsite für Ihre Teams
  • Soziales Unternehmensnetzwerk für die Zusammenarbeit über Abteilungen und Standorte hinweg
  • Werkzeuge für das Arbeitsmanagement, die helfen, Pläne zu erstellen und Aufgaben zu organisieren, zuzuweisen und gemeinsam zu erledigen
  • Werkzeuge für das professionelle Erzählen von digitalen Geschichten
  • Maximale Anzahl Benutzer: 300

2. Verein für die Nutzung für Office 365 für Vereine bei Microsoft anmelden

Hier stellt Microsoft einen Registrierungs-Wizard zur Verfügung, mit dem man seinen Verein für „Office 365 für Vereine“ anmeldet.

Zuerst gibst Du alle Informationen zu Deinem Verein ein, das muss ich nicht weiter erklären.

Wenn Du die folgende Abfrage siehst, dann benötigst Du den Freistellungsbescheid vom Finanzamt für Deinen Verein. Das ist eine Bestätigung, in der das Finanzamt die Gemeinnützigkeit Deines Vereins bestätigt. Dieses Schreiben reicht, damit Microsoft Deinen Antrag anerkennt. In das Feld „Rechtliche Identifizierung“ trägst Du Eure Steuernummer (xx/xxx/xxxxx) ein. Das Schreiben selbst lädst Du in Form eines PDFs hoch.

Office 365 für Vereine

Danach führst Du den Wizard weiter durch, das ist in aller Regel selbsterklärend.

Nachdem Du fertig bist, dauert es ein wenig bis Microsoft Deinen Antrag geprüft hat. Bei uns hat es weniger als einen Tag gedauert.

Nachdem dann die Email mit der Bestätigung gekommen ist, kannst Du Dich bei portal.office.com  amelden und weitermachen.

 

 

 

 

 

3. Produkte aktivieren

Microsoft hat bis jetzt ja nur Euren gemeinnützigen Status anerkannt. Nun musst Du noch die gewünschten Produkte aktivieren. Neben kostenpflichtigen Produkten gibt den Office 365 E1 Plan, der für Vereine kostenfrei ist.

Dafür oben links dieses Icon suchen und anklicken.

Office 365 für Vereine

 

 

Dann kommst Du ins Bestell-Portal, wo Du den E1 Plan suchst und aktivierst.

In einem weiteren Blog Beitrag beschreibe ich dann später wie man seine Email-Adressen und Domains in Office 365 integriert.

Viel Spaß beim Basteln.

Bei Fragen fragen…